English French German Italian Japanese

Erbestädte von Irland

Irische Städte besitzen eine einladende Gemütlichkeit, weil man sich aufgrund ihrer Größe und ihrer Menschlichkeit sofort zuhause fühlt. Die meisten von ihnen entwickelten ihr heutiges Stadtbild im Laufe des neunzehnten Jahrhunderts, ihre Ursprünge gehen jedoch oft viel weiter zurück. Einige haben ihre Wurzeln in alten keltischen Klöstern oder wurden von den Normannen oder sogar den Wikingern gegründet, andere hingegen entstanden an günstigen Handelsplätzen - oder an der Küste, wo die Menschen einfach gerne badeten. Sie haben jedoch sicherlich alle gemeinsam, daß in jeder von ihnen eine ganz eigene Atmosphäre herrscht.

Die hier vorgestellten Städte und Dörfer erhielten den Zusatz Heritage Towns aufgrund ihres einzigartigen Charakters, der durch das Zusammenspiel von oft Jahrhunderte überspannenden Baustilen geprägt wurde, was ihre Besucher die Vergangenheit spüren läßt. Was diese Städte ebenfalls so besonders macht, ist die Sorgfalt, mit der ihre historischen Besonderheiten dargeboten werden - sei es in einem Besucherzentrum (oft mit audiovisuellen Vorführungen), ein ausgeschilderter Rundweg oder Touristenpfad, oder eine speziell zugeschnittene Führung. Wie ein guter Jahrgangswein brauchten diese Städte viel Zeit zum reifen und sind nun soweit, von Ihnen genossen zu werden, nicht nur jede für sich, sondern in ihrer Gesamtheit. Wir haben sie für Sie auf der Landkarte miteinander verbunden, so daß Sie einfacher von einem Ort zum anderen gelangen können.

Vergessen Sie jedoch eines nicht! Städte bestehen nicht nur aus Backsteinen und Mörtel. Ihr Geist sind die Menschen, durch die sie zum Leben erweckt werden und die Sie herzlich willkommen heißen werden, um ihr stolzes Erbe mit ihnen zu genießen und zu teilen.

Irish Towns With A Unique Historic Character And A Link To Ireland's Celtic Past
Website By: Déise Design